Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 17.05.2019

Garagenkosten mindern nicht den geldwerten Vorteil für einen Dienstwagen

Kosten, die anteilig für die Garage eines Arbeitnehmers anfallen, mindern nicht den geldwerten Vorteil für die Überlassung eines Fahrzeugs durch den Arbeitgeber. Das hat das Finanzgericht Münster entschieden (Az. 10 K 2990/17 E).

Ein Arbeitnehmer bekam von seinem Arbeitgeber einen Dienstwagen gestellt, den er auch privat nutzen durfte. Versteuert wurde dieser unstreitig nach der sog. 1 %-Methode. In seiner Einkommensteuererklärung machte der Kläger anteilige Garagenkosten in Höhe von ca. 1.500 Euro geltend. Dies lehnte das Finanzamt ab.

Eine Minderung des Nutzungsvorteils trete nur ein, wenn der Arbeitnehmer ein Nutzungsentgelt zahle oder einzelne nutzungsabhängige Kosten des betrieblichen Pkw trage, so das Finanzgericht.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.